Cardiff University | Prifysgol Caerdydd ORCA
Online Research @ Cardiff 
WelshClear Cookie - decide language by browser settings

Tetraazafulvalene: "Organisches" Natrium

Richardson, Robert David and Wirth, Thomas 2008. Tetraazafulvalene: "Organisches" Natrium. Chemie in unserer Zeit 42 (3) , pp. 190-191. 10.1002/ciuz.200890032

Full text not available from this repository.

Abstract

Schon lange ist bekannt, dass auch organische Verbindungen als Reduktionsmittel in Synthesen verwendet werden können. Sie sind allerdings bei weitem nicht so stark wie Natrium, in den Anwendungsmöglichkeiten beschrnkt und fristen daher eher ein Schattendasein im Reagenzienschrank der Chemiker. Der schnelle und einfache synthetische Zugang zu dem “Super”-Elektronendonor (SED) Tetraazafulvalen 14 und seine Fhigkeit, Reduktionen zu ermöglichen, die vormals nur mit Natrium oder anderen Alkalimetallen denkbar waren, wird nun neue Möglichkeiten in der Synthesechemie eröffnen.

Item Type: Article
Date Type: Publication
Status: Published
Schools: Chemistry
Subjects: Q Science > QD Chemistry
Publisher: Wiley-VCH
ISSN: 0009-2851
Last Modified: 04 Jun 2017 03:43
URI: http://orca.cf.ac.uk/id/eprint/25405

Citation Data

Cited 3 times in Scopus. View in Scopus. Powered By Scopus® Data

Actions (repository staff only)

Edit Item Edit Item