Cardiff University | Prifysgol Caerdydd ORCA
Online Research @ Cardiff 
WelshClear Cookie - decide language by browser settings

Die Formalisierung der Informalität: Praxistheoretische Überlegungen

Bueger, Christian and Gadinger, Frank 2014. Die Formalisierung der Informalität: Praxistheoretische Überlegungen. In: Brochler, Stephan and Grunden, Timo eds. Informelle Politik: Konzepte, Akteure und Prozesse, Springer, pp. 81-98. (10.1007/978-3-658-02380-5_4)

Full text not available from this repository.

Abstract

Vergleichbar zu anderen Strängen der Politikwissenschaft versucht auch die Regierungsforschung zunehmend, sich aus dem Griff eines reduzierten Institutionenbegriffs zu befreien. Die Erweiterung des analytischen Blicks auf politisch relevante Phänomene, wie Sprache, Symbole, Deutungen oder Handlungsstile kann als Kritik an der Dominanz des Neo-Institutionalismus gelesen werden; sie folgt aber auch der Intention, das Handeln anderer Akteure als dem des professionellen Politikers zu berücksichtigen und die Komplexität des Untersuchungsfelds ‚Politik‘ besser abzubilden. Ziel ist zunächst die Öffnung des Beobachtungsspektrums der Regierungsforschung. Darin spiegelt sich das Interesse für die ‚Mikrophysik des Regierens‘ wider und die Wiederentdeckung der Feinheiten von Akteuren, deren Handeln nicht nur konditioniert, sondern auch durch kreatives Handlungsvermögen geprägt ist.

Item Type: Book Section
Date Type: Publication
Status: Published
Schools: Department of Politics and International Relations (POLIR)
Language other than English: German
Publisher: Springer
ISBN: 9783658023799
Last Modified: 04 Jun 2017 05:35
URI: http://orca.cf.ac.uk/id/eprint/52231

Citation Data

Cited 2 times in Google Scholar. View in Google Scholar

Actions (repository staff only)

Edit Item Edit Item